Wundermittel Kokosöl - Tipps & Tricks | Hacks

06:53:00

Hallo zusammen,
heute möchte ich euch Kokosnussöl vorstellen und zeigen, was man alles damit machen kann
und für was dieses Öl gut ist. Viele von euch kennen bestimmt schon den ein- oder anderen "Hack" darüber, daher möchte ich euch heute auch die Facetten von Kokosöl zeigen, die viele von euch wahrscheinlich noch nicht kennen werden.

Das Öl, kommt in einem "Glastopf" und ist fest. Bei ca. 25-30° C wird dieses aber flüssig.
Man kann es online bestellen, aber auch in jeder Drogerie und oft auch in Supermärkten finden, jedoch solltet ihr darauf achten, dass ihr "BIO" Kokosöl kauft.

Zuerst möchte ich euch ein paar generelle Infos über dieses Wundermittel mitteilen.
Es enthält Laurinsäure und Caprylsäure, was Viren, Bakterien und Keime abtötet und daher gut gegen Infekte und Entzündungen wirkt. Das heißt, das Öl ist also gut für das Immunsystem und gegen viele viele weitere Dinge...

     



 1. Kokosnussöl als Notfallhelfer:

- Du hast deine Sonnencreme vergessen? (etwas unrealistisch, dass man dann Kokosöl hat, aber ja... :) ) Kein Problem du kannst dein Kokosöl leicht auf deinen Körper auftragen und schützt ihn somit leicht mit LSF 4, um so eine schöne Bräune zu erreichen.
Aber Achtung! Es schützt nur sehr sehr leicht, weshalb ihr damit nicht zu lange in der prallen Sonne bleiben solltet.

-Abschminkzeug vergessen? Kokosöl befreit die Haut sehr sanft und schonend aber sehr ergiebig und gründlich von (sogar Wasserfestem) Make Up.
Ich benutze es nicht nur im Notfall, sondern so gut wie immer, da es dazu noch pflegt und einfach perfekt für empfindliche Haut ist

-Du findest dein Deo nicht? Du kannst ein kleines bisschen von dem Öl unter deine Achseln reiben und bist so den lästigen Schweißgeruch los und hast gleichzeitig ein angenehmes erfrischendes Gefühl unter den Armen.

-Du bist Zelten oder gehst draußen in den Wald, willst dich aber gegen lästige Insekten und Zecken schützen? Dann reibe einfach ein bisschen von dem Wundermittel auf die gewünschten Hautstellen und du bist frei von diesen kleinen Tierchen, da diese das Öl nicht riechen können.

2. Gut für dich und deinen Körper

-Wenn du beim Kochen ein bisschen Kokosöl hinzugibst ist das nicht nur gut für das Immunsystem, sondern fördert auch deine Verdauung und regt den Stoffwechsel an, ohne dabei Fettdepots zu bilden. Somit kann es dir beim abnehmen helfen ohne Jojo-Effekt.

-Nach dem Rasieren kann man das Öl ganz einfach als "After Shave" verwenden, da es den Juckreiz mildert, entzündungshemmend wirkt und eine Art Schutzfilm auf der Haut bildet, was dadurch auch super pflegt und Feuchtigkeit spendet.

-Wie schon beim vorherigen Punkt erwähnt ist Kokosnussöl entzündungshemmend und lindert den Juckreiz, weshalb man es auch super auf Insektenstiche geben kann, oder als "After Sun Lotion" verwenden kann.

-Kokosöl als Zahnpflege, Zahnaufheller und mehr... Wenn du einen Teelöffel Kokosöl für ca. 15/20 Minuten in den Mund nimmst und dabei ein bisschen gurgelst(kann unangenehm schmecken) wirkt es als natürliches Antibiotika, beugt Karies und wie schon erwähnt Infekten vor. Bei längerer Anwendung kann sogar Zahnstein sanft abgelöst werden.
Außerdem hilft das Öl super gegen Mundgeruch und hält die Zahne leicht und natürlich auf.

3. Schönheitsgeheimnisse

-Deine Haare brauchen eine Intensiv-Pflege? Verwende Kokosnussöl als Haarkur,um deine Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihnen den Glanz zurück zu geben.
Du kannst das Öl in deine Haarlängen (ab dem Ohr) einmassieren und mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen. Im Idealfall über Nacht. Wenn du das Öl dann auswächst werden sich deine Haare total geschmeidig, "gestärkt" und weich anfühlen. Sie glänzen sehr schön und sehen gesund aus.



-Schuppenproblem auf der Kopfhaut?
Du hast trockene und empfindliche  Kopfhaut auf denen sich Schuppen bilden?
Dann wende das Wundermittel wie beim vorherigen Punk als Haarkur an, nur das du auch deine Kopfhaut mit dem Öl versorgst..

-Kokosöl lässt sich super auch als natürliches Haaröl verwenden - ganze ohne Silikone...!
Einen halben oder ein viertel Teelöffel (je nachdem, wie lang und dick deine Haare sind) Öl in deine Spitzen geben und deine Haare werden von "Frizz" befreit sein und fühlen sich sanft und geschmeidig an mit einen wunderbarem Glanz.

-Lange Wimpern und verdichtete Augenbrauen...
Bei regelmäßiger Anwendung  kann Kokosnussöl das Wachsen der Wimpern/Augenbrauen beschleunigen, wegen des hohen Fettgehalts. Dazu einfach ein bisschen von dem Öl auf die Fingerspitzen geben und am Wimpernansatz sowie auf den Wimpern und Brauen sanft einmassieren.
Nach mehreren Wochen müsste ein Unterschied zu sehen sein. Bei manchen funktioniert es, bei anderen weniger.... so wie es bei allen Wimpernseeren ist.

-Nie wieder trockene Haut
Das Wunderöl kann auch an trockenen Hautstellen (z.B Ellenbogen)oder am gesamten Körper als reichhaltige Pflegelotion verwendet werden.

-Trockene Lippen - jeder kennt´s
Bei trockenen und rissigen Lippen dient das Öl als Plegebalsam. Die Lippen sanft damit einmassieren und sie sind wieder weich und geschmeidig.

-Nagelpflege
Wie euch mittlerweile bestimmt aufgefallen ist, ist Kokosöl ein "Allround Produkt". Man kann es für so gut wie alles verwenden. So auch bei den Nägeln und Nagelhaut, denn auch die müssen mal gepflegt werden.

-langanhaltendes, einzigartiges Parfum
Eins meiner liebsten Kokosnussöl Tricks ist der "Parfum Trick".  Wer den leichten Geruch von Kokosnuss mag, kann sich das Öl z.B leicht an manche Stellen des Halses einmassieren und hat so ein sanftes und leichtes Parfum.
Primer: Um dein Lieblingsparfum länger auf der Haut zu lassen, kannst du Kokosöl leicht an die Stellen geben, auf die du dein Parfum sprühst. So zieht das Parfum mit dem Öl in die Haut ein und halt länger. Außerdem wird damit jedes Parfum individualisiert, da jedes einen Hauch Kokosnuss dazu bekommt.

4. Geschmackserlebniss

-Kokosnuss Sirup
Gebe ca. einen halben Teelöffel von dem Öl in deinen Kaffee, Kakao oder Tee und dein Getränk bekommt eine neue leicht exotische Note und schmeckt mal ein bisschen anders, als immer der langweilige gleiche Kaffee.

-Exotisch Kochen
Um einen neuen sanften Geschmack in dein Essen zu bekommen, kannst du Kokosöl hinzugeben.
Ich mache das sehr gerne, vor Allem bei "Wok Gemüse". Oder ich kreiere meine eigene Kokos-Curry Soße.


Ich hoffe ihr kanntet noch nicht alle Tricks des Wunderöls und mein Blogpost war informativ.
Ich wünsche euch einen tollen Tag und viel Spaß beim Nachmachen.
XoXo









Kontact/Kooperation: contact.rosytime@gmail.com

Letzter Post: *klick*
Mein Instagram: *klick*
Ich würde mich riesig freuen, wenn du meinem Blog folgen würdest um keinen meiner Post´s zu verpassen. :-)

You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Wow, das sind aber wirklich viele coole Kokosnuss-Hacks;)! Ich liebe Kokosnussöl auch total und benutze es für alles mögliche. Der Blogpost ist dir richtig gut gelungen<3.
    Liebste Grüße, Lina
    http://rosymondays.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das Kokosöl ist wirklich gut. Ich habe es schon mehrfach ausprobiert.

    Liebe Grüße
    Daniela

    http://glitzerkram-produkttest-and-more.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe Kokosöl auch schon für mich entdeckt und kann auf keinen Fall mehr darauf verzichten! :)

    Liebe Grüße ♥ Cornelia
    Beautyrosing

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Post:) Ich benutze Koksöl auch manchmal für meine Haare und mag es echt gerne!

    Laura<3
    Mein Blog:)

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöner Blog! Mach weiter so<3
    Ich wollte mir auch demnächst mal das Kokosöl holen. Bin schon sehr gespannt, es auch mal auszuprobieren.

    Liebe Grüße, Leonie von http://leonielabelle.wix.com/leonielabelle

    AntwortenLöschen
  7. Toller Beitrag! :)

    Ich nutze Kokosöl total gerne für meine Haare. Sie sind dann einfach besser gepflegt.

    Liebe Grüße
    Sabine
    von www.lilyfields.de

    AntwortenLöschen
  8. coole Tipps! danke dir dafür.
    Süßen Blog hast du, Lust auf gegenseitiges folgen?

    Liebe Grüße
    Imran
    www.fashionloverimran.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich nur zurück geben! <3
      Ich folge dir bereits.
      LG

      Löschen
  9. Koksöl ist echt toll! :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
  10. Super Hacks, ich folge dir nun! :)
    Schau doch auch bei mir vorbei
    LG Cella♥

    Basic shit of my life

    AntwortenLöschen
  11. Super interessanter Post! Ich wusste, das Kokosöl sozusagen ein Alleskönner ist, von ganz vielen Anwendungsmethoden habe ich aber noch nichts gehört :)

    Wenn du magst, schau doch gerne mal auf meinem Blog vorbei: http://nilooorac.com/

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Super toller und hilfreicher Post, Liebes!
    Koksöl verwende ich auch unglaublich gerne, aber leider viel zu selten für meine Haare :)

    Love, Julia
    www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Ein sehr hilfreicher Post:) Ich habe zuhause auch Kokosöl rumstehen, wusste aber gar nicht, was man alles damit machen kann. Wirklich sehr interessant:)

    Love, Leona
    http://morethanfashiion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Wahnsinns Post, ich wusste gar nicht, dass man so Zecken fernhalten kann. Dein Blog ist super <3 Ich folge dir nun über GFC :*

    Liebe Grüsse

    Flowery

    http://www.beautynature.ch

    AntwortenLöschen
  15. Manches wusste ich noch gar nicht, dass man das auch mit Kokosöl machen kann.
    Das es die Mücken von einem fern hält, muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Ich kaufe auch immer von dm das Kokosöl :) Übrigens ein super Post!

    Liebste Grüße Prisca
    http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Subscribe